plasticker-News

Anzeige

29.07.2021, 15:30 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Fraunhofer IAP: 4,5 Millionen Euro für nachhaltige Leicht­bau­tech­no­lo­gien in der Lausitz

Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle übergab Professor Dr. Holger Seidlitz, Forschungsbereichsleiter „Polymermaterialien und Composite Pyco“ und Felix Kuke, künftiger Leiter der Fraunhofer-Projektgruppe „Zentrum für nachhaltige Leichtbautechnologien“ (ZenaLeb), im Rahmen ihres Besuches des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP im Potsdam Science Park einen Förderbescheid in Höhe von 4,5 Millionen Euro für die Projektgruppe ZenaLeb. Diese soll am 1. August 2021 an der BTU Cottbus-Senftenberg an den Start gehen.

Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle: „Recycelbare Windkrafträder, Wasserstoff-Speicher als Energieträger und neuartige Verbundstoffe sind nur einige Beispiele für effizienter Leichtbaustrukturen der nächsten Generation. Mit unserer Förderzusage fließen 4,5 Millionen Euro in deren Erforschung und Entwicklung. Dafür werden die sich hervorragend ergänzenden Kompetenzen und Ressourcen der BTU Cottbus-Senftenberg und des Fraunhofer IAP in der Fraunhofer-Projektgruppe ZenaLeb gebündelt. Diese Kooperation setzt wichtige Impulse in der Lausitz, um den Strukturwandel erfolgreich zu gestalten und den Transfer von Technologien aus der Forschung unmittelbar in die Anwendung zu überführen.“

Anzeige

Professor Seidlitz: „Die Vision von ZenaLeb wurde maßgeblich durch Entwicklungen im Rahmen des Strukturwandels geprägt, um entstehende Bedarfe der regionalen Industrie im Bereich Leichtbau abdecken zu können. Als Schnittstelle zwischen Entwicklung und Anwendung wird ZenaLeb nachhaltige und praxisnahe Lösungen durch unseren Next Generation Leichtbau für das neue ICE-Werk der Deutschen Bahn und das Zentrum zur Erforschung Hybrid-Elektrischer Antriebe (CHESCO) in Cottbus sowie in der Region ansässige Automobilhersteller und deren Zulieferer ermöglichen. Dieses industrienahe Entwicklungs- und Kooperationsmodell bildet die Grundlage für einen schnellen Wissens- und Technologietransfer und die Etablierung der Projektgruppe, nach Ablauf der Anschubfinanzierung nach fünf Jahren, als eine nach dem Fraunhofer-Modell selbstfinanzierte Einheit.“

Das Zentrum für nachhaltige Leichtbautechnologien (ZenaLeb) soll die Entwicklung von effizienten Leichtbaustrukturen nächster Generation voranbringen. Dafür sollen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Polymerentwicklung, Materialaufbereitung und -verarbeitung über neuartige Fertigungstechnologien bis hin zu zukunftsweisenden Optimierungsstrategien wie datengetriebene Modellierungsansätze, Methoden der Künstlichen Intelligenz und des Machine-Learnings, ganzheitliche marktfähige Systemlösungen erarbeitet werden. Diese neuartigen hybride Material- und Fertigungsansätze können zum Beispiel in der Fertigung neuer Speicher für Wasserstoff eingesetzt werden.

Weitere Informationen: www.iap.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP, Potsdam-Golm

» insgesamt 24 News über "IAP" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

0 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren