plasticker-News

Anzeige

15.09.2023, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Sirplaste: SCGC-Tochter mit neuen Recyclingkapazitäten

Die Chemiesparte des thailändischen Mischkonzerns Siam Cement Group (SCG) hat die Kapazitäten des von ihr kontrollierten portugiesischen Recyclingunternehmens Sirplaste erweitert.

Laut Pressemitteilung von SCG Chemicals (SCGC) wurden am Standort Porto de Mós in Zentralportugal bis Mitte kommenden Jahres neue Anlagen für die Gewinnung von jährlich 9.000 Tonnen Kunststoffrezyklat in Betrieb genommen. Damit steigen die Gesamtkapazitäten von Sirplaste um ca. 25 Prozent auf nunmehr 45.000 Tonnen Rezyklat im Jahr. Zur Höhe der mit dem Projekt verbundenen Investitionen wurden keine Angaben gemacht.

Sirplaste (Sociedade Industrial de Recuperados de Plástico) verfügt in Porto de Mós über Anlagen für das mechanische Recycling von Kunststoffabfällen. Das Unternehmen liefert verschiedene Granulate aus recyceltem Polyethylen (HDPE, LDPE) und Polypropylen (PP) an Kunden in Portugal und anderen europäischen Ländern.

Anzeige

Sirplaste-Chef Ricardo Pereira erklärte: "Wir sind sehr stolz auf die Steigerung unserer Produktionskapazität auf 45.000 Tonnen pro Jahr und auf die technologischen Neuerungen, die die Effizienz unseres Recyclingprozesses erhöhen. Mit einer besseren Sortierung und Kontrolle, verbesserten Reinigungsverfahren und einer effektiven Geruchsbeseitigung können wir neue Produkte für den Markt für umweltfreundliche Verpackungen entwickeln. Dazu gehören vor allem hochwertige geruchlose, recycelte HDPE-Kunststoffe, die nach EuCertPlast zertifiziert wurden, einem europäischen Standard, der die Herkunft der Rohstoffe für recycelte Kunststoffe überprüft."

SCGC hatte im April vergangenen Jahres 70 Prozent der Anteile an Sirplaste für kolportierte 23,7 Mio. Euro erworben und sechs Monate später die nun abgeschlossene Kapazitätserweiterung angekündigt (siehe auch plasticker-News vom 19.10.2022). Die Übernahme von Sirplaste bedeutete für den Konzern den Einstieg in den europäischen Kunststoffrecyclingmarkt. Weltweit strebt SCGC bis 2030 die Produktion von jährlich insgesamt 1 Mio. Tonnen recycelten Kunststoffen an.

SCG Chemicals gehört mit mehreren Produktionsstandorten in Thailand, Myanmar, Kambodscha, Vietnam und Indonesien zu den führenden Petrochemieunternehmen in Südostasien. Produziert werden vor allem Ethylen, Propylen, Benzol, Polyethylen (HDPE, LDPE, LLDPE), Polypropylen (PP), PVC, Butadien und SBR. Darüber hinaus verfügt SCG Chemicals über verschiedene Kapazitäten zur weiteren Verarbeitung der Kunststoffe, u.a. im Rahmen von Joint Ventures mit den japanischen Konzernen Mitsui und Mitsubishi.

Weitere Informationen: www.scgchemicals.com, sirplaste.pt

SCG Chemicals, Rayong, Thailand

» insgesamt 9 News über "SCG Chemicals" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Auslegung von Anguss und Angusskanal - Spritz­gieß­werk­zeu­ge erfolgreich einsetzen

Das Angusssystem hat einen starken Einfluss auf den Spritzgießprozess. Dennoch wird in der Fachliteratur zum Spritzgießen die Gestaltung des Angusssystems und dessen Bedeutung oftmals nur am Rande behandelt.